Ansprechpartner

Informationszentrum Naturpark Altmühltal
Notre Dame 1
85072 Eichstätt
Tel.: 08421/9876-0
Fax: 08421/9876-54

Naturpark Altmühltal

Radeln und Naturpark Altmühltal – das gehört einfach zusammen. Mit dem E-Bike ist man unterwegs zu Kultur- und Naturschauspielen und herrlichen Ausblicken von der Jurahöhe.

In der Heimat des Altmühltal-Radwegs begeistern das Altmühltal und idyllische Seitentäler, historische Städte, mittelalterliche Burgen, barocke Residenzen und moderne Museen. Das UNESCO-Welterbe Limes, römische Geschichte und viele Spuren der Kelten und Bajuwaren entführen in die Geschichte.

Ganz nah kommt man der Urgeschichte und der Vergangenheit des Altmühltals als urzeitliche Lagune in den Besucher-Steinbrüchen der Region, in denen man mit Hammer und Meißel auf die Suche nach versteinerten Fossilien geht. Das Erbe der Urzeit manifestiert sich auch in den mächtigen, teils bizarr geformten Felsen, die steil aus dem Altmühltal ragen und zwischen denen sich schattige Wälder und sonnige Wacholderheiden spannen. Besondere Naturschauspiele sind etwa die Felsformation „12 Apostel” bei Solnhofen oder der Donaudurchbruch bei Kelheim.

Die Altmühl selbst als langsamster Fluss Bayerns bietet sich für eine Kanutour an, die sich auch mit einer Radtour kombinieren lässt. Danach entspannt man in den Biergärten und in den gemütlichen Wirtshäusern in einer der beliebtesten Radregionen Frankens und Bayerns.

E-Bike-Fahrer im Naturpark AltmühltalDonaudurchbruch bei KelheimRadler vor dem Kastell Biriciana bei Weißenburg
Loading...