Weltenburg-Tour

Die Rundtour führt durch Abensberg und Kelheim, Highlights wie das Kloster Weltenburg am Donaudurchbruch und der Kuchlbauer Turm erwarten den Radler.

weltenburg----kloster-weltenburg.jpg

Start der Weltenburg-Tour ist in Saal a.d. Donau am Sportplatz. Der Weg führt aus dem Ort hinaus und vorbei an weitläufigen Wiesen und Feldern, an kleinen Weihern und Wäldern bis nach Abensberg, dem "Tor zur Hallertau". Durch das Regensburger Tor, einen spätmittelalterlichen Turm, kommen Sie in den historischen Stadtkern. Für diesen sollte ebenso eine Pause zur Besichtigung eingeplant werden wie für eine Führung in Kuchlbauer's Bierwelt mit dem Turm nach Plänen von Friedensreich Hundertwasser und dem KunstHausAbensberg. Der direkt neben dem Turm gelegenen Biergarten lädt zur Einkehr ein. Der Weg führt dann aus Abensberg hinaus und nach Sandharlanden, das für Spargel- und Erdbeeranbau bekannt ist. Vorbei am Naturschutzgebiet Sandharlander Heide geht es dann über Holzharlanden nach Weltenburg. Hier wartet der nächste kulturelle Höhepunkt der Tour: das Kloster Weltenburg, dessen beeindruckende Asam-Kirche und ein Bier aus der Klosterbrauerei in der Klosterschenke eine Pause wert ist. Wer danach wieder sportlich weitermachen möchte, der fährt den Radweg über den Weltenburger Berg nach Kelheim; wer es etwas gemütlicher angehen lassen möchte und den Donaudurchbruch und das Naturschutzgebiet Weltenburger Enge vom Wasser aus erleben möchte, fährt einfach mit einem der regelmäßig verkehrenden Ausflugsschiffe. In Kelheim angekommen können weitere Sehenswürdigkeiten wie die von König Ludwig I. erbaute Befreiungshalle besichtigt werden, bevor es zurück nach Saal a.d. Donau geht.

Ihre Lademöglichkeiten
weltenburg---schifffahrt-durch-den-donaudurchbruch.jpgweltenburg---kuchlbauer-turm.jpgweltenburg---befreiungshalle.jpg

Kurz-Info

Gesamtlänge: 35 km

Info-Adresse

Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.
Donaupark 13
93309 Kelheim
Tel.: 09441/2077330
Fax: 09441/2077350
Loading...