Limes-Radweg

Auf dem Rad zur römischen Geschichte

Rekonstruierter Limes-Wachtturm bei Erkertshofen

Der Limes-Radweg folgt dem Limes – UNESCO-Welterbe und einst Grenze des Römischen Reiches – über 440 Kilometer von Miltenberg bis nach Regensburg, davon rund 120 Kilometer im Naturpark Altmühltal.

Zwischen Theilenhofen und Kelheim ist man abseits des Straßenverkehrs durch herrliche Landschaft und zu viel Kultur unterwegs. Es warten hier einige stattliche Steigungen auf die Radler – gut zu schaffen, wenn man auf einem Stromtreter radelt. Am Weg liegen etwa die Überreste der römischen Thermen bei Theilenhofen, das Bayerische Limes-Informationszentrum und das Kastell Biriciana in Weißenburg, der Burgus bei Burgsalach, der Infopoint Limes auf Burg Kipfenberg oder das Kohortenkastell Abusina bei Eining.

Ihre Lademöglichkeiten

Kurz-Info

Gesamtlänge: 172 km

Charakter
  • mit deutlichen Steigungen
Verkehrsbelastung
  • überwiegend auf eigener Trasse, abseits des motorisierten Verkehrs
Ausschilderung
  • einfache Beschilderung streckenweise ergänzt mit Wegweisern und Kilometerangaben
Loading...