Biotoperlebnispfad

Ingolstadt bietet mit seiner Lage im Donautal einen einzigartigen Lebensraum für Tiere und Pflanzen

ingolstadt---biotoperlebnispfad-1.jpg

Zunächst geht es quer durch den Klenze- und Luitpoldpark, dann entlang der Donau über die Glacis-Brücke und den Künettegraben wieder zurück zum Rathausplatz. Auf diesem Abschnitt werden die Stationen Fluss, Lebensraum Festung, der Magerrasen an der Bahnböschung, das Donauufer als Lebensraum für Schmetterlinge und der Luitpoldpark mit dem Thema Baum angesprochen. Abschnitt 2 führt entlang der Donau zur Staustufe Ingolstadt über die Fohlenweide und die Kleingartenanlage Moosgärten, vorbei am Westfriedhof und entlang des Künettegrabens zurück zum Ausgangspunkt. Als kleiner Zwischenstopp bietet sich hier der wundervoll gelegene Biergarten „Schutterhof“ an. Naturfreunde kommen besonders auf ihre Kosten, weil die Route Wissenswertes zu den Themen Wasservögel, Auwald, Wiese, Flussterrasse, Hecken, Feuchtwiesen und Vögel vermittelt. Abschnitt 3 führt entlang des inneren Grünrings einmal um die Altstadt herum und beschäftigt sich mit dem Leben in kleinen Stillgewässern, der Entwicklung der Vegetation sowie den Obstbäumen im Schlossgraben. Durch die Fußgängerzone geht es zum Ausgangspunkt.  

ingolstadt---biotoperlebnispfad-5.jpgingolstadt---biotoperlebnispfad-2.jpgingolstadt---biotoperlebnispfad-4.jpg

Kurz-Info

Gesamtlänge: 11 km

Für Familien empfohlen

Charakter
  • überwiegend eben
Verkehrsbelastung
  • teilweise auf wenig befahrenen Nebenstraßen
Loading...